Blog

Die langen Wochenenden sind alle weg...

Hallo und grüsst Euch auf meinem Blog! Wie geht’s Euch? Ich hoffe alle habt euch erholt, wir hatten ja sogar mehrere lange Wochenenden in den letzten Monaten, da gab es auch Muttertag, wie ich in meinem letzten Beitrag darüber auch shcon berichtet habe.

Es gibt noch ein paar Wochen bis zum Ende des Schuljahrs, mein kleiner Sohn ist schon völlig aufgeregt, da er gleich nach dem Beginn der Sommerferien zu seinen Grosseltern fahren wird. Er wird dort ein paar Wochen verbringen, bis wir auf Urlaub fahren werden. Mein Mann muss sich ja auch viel im Büro arbeiten, und seit einigen Tagen gibt es bei uns an der Zahnklinik auch vieles zu tun.

Am Freitag kam ein echt unangenehmer Patient zu meinem Chef in seinem Zahnarztpraxis. Er war ein Alkoholiker, der alle zwei Tage kommt und nach Ibuprofen verlangt, weil er solche Zahnschmerzen hat, auch längst von seinem Zahnarzt gesagt bekommen hat, dass er dringend ein paar Zähne gezogen und eine Brücke bekommen muss, aber egal was kommt nicht zum Zahnarzt will, weil er findet, dass ein Gebiss ihn alt macht. Warum sollen wir um solche Sachen kümmern?

Wir haben ja unser Dental-Labor entwickelt, alle die Prozesse zur Behandlungen sind schon völlig digital ausgeführt. Dass heisst, dass die gewöhnliche, traditionelle und manuelle Modellierungsmethoden sind schon ja alle Geschichte, die Modelle werden schon in einem 3D-Software auf dem Rechner erstellt und dann auch digital produziert. Was heisst das eigentlich, digital zu produzieren? Es gibt numerische Fertigungsmethoden mit CNC-Maschinen und 3D-Drucker für die Zahntechnik, die vom 3D-Modell eine Geometrie erstellen können. 

In meinem nächsten Artikel werde ich natürlich Euch auch paar Fotos von den Arbeiten zeigen, bis jetzt hat aber ausserdem Zerstörung den alten Leitungen noch nichts passiert, und dass sieht ja nich so toll aus :) Lg

Bald ist der Muttertag hier

Hallo und grüsst Euch schon wider auf meinem Blog! Wie habt ihr die wunderschöne Osterwochenende verbracht? Ich hoffe ihr habt es auch im Freien verbracht, wir hatten ja so ein wunderschönes, sonniges Wetter gehabt. Und gleich danach hatten wir hier in Österreich auch ein Nationalfeiertag: gleich am 1. Mai könnten wir und in der mitte der Woche noch einmal ausruhen. Das war wirklich schön, wir haben einen grösseren Spaziergang in der Innenstadt gemacht, haben Eis gegessen und sind am Abend mit den Kleinen auch ins Kino gegangen.

Und bald kommt auch ein schönes Feiertag, am 12. Mai am Sonntag wird der Muttertag stattfinden. Am Freitag werden schon die Kleinen im Kindergarten welche Programme haben, es wird auch eine Vorstellung für die Mütter vorgeführt, die werden sicherlich süss sein :)

Was ich aber bis jetzt noch gar nicht weiss, was ich meiner Mutti und Oma schenken sollte. Bei den Kindern geht es leichter, sie zeichen etwas, male nein Bild oder pflücken welche schöne Blumen im Garten: die Mutti und Oma freut sich ja über alles was sie von dem Liebsten bekommen. Ich möchte meiner Mutti auch etwas persönliches schenken, ich bin aber nicht begabt um ein eingenes Kunstwerk schaffen zu können.

Und da ist mir eingefallen, dass mein Mann in seinem Büro einen eigenen 3D-Drucker Gerät hat. Das könnte ich schon mal benutzen, ich musste nun das 3D-Model des gewünschten Objektes digital erstellen. Ich kenne micht nicht so gut aus mit diesen technischen Sachen, mein Mann könnte mir aber sicherlich helfen, um eine schöne Vase oder Lampe entwerfen zu können.

Was meint ihr? Ist es schon zu viel? Oder wäre es gar keine Idee? Es ist ja die einzige was mir eingefallen ist…

Hallo schon wieder!

Ich bin wieder da, ich musste nur eine längere Pause machen da mein Leben in einigen Tagen wirklich kompliziert und mühsam geworden ist. Ihr könnt Euch kaum vorstellen, wie schwierig ich es schaffen konnte, nicht aufzugeben. Vor einigen Monaten war mein Leben noch ganz einfach, alles life einwandfrei, ich habe die Zukunft geplant, und wie gewöhnlich gearbeitet, manchmal ins Kino gegangen oder in Restaurant. Aber das ist schon weg. Oder, ehrlich gesagt, schon wieder da, aber in einem ganz anderen Sinn.

Die Dinge sind schon wie in den guten alten Zeiten, ich fühle mich aber 20 Jahren alter. Ab und zu fühle ich mich gut aber ich habe etwas verloren. Meine Hoffnung, mein Optimismus, und ich weiss dass ich die gar nicht so leicht zurückbekommen werde. Ich probiere mal an die Arbeit und an die Familie zu konzentrieren, in der Nacht bin ich aber nur ganz selten ruhig.

Und noch dazu braucht mich mein Bruder auch; er hat ja sein erstes eigenes Unternehmen begonnen, und er hat keine Erfahrungen damit. Er weiss, dass ich mich seit mehreren Jahren mit Kleinfirmen und Mikro-Unternehmen beschäftige, so bittet er mich immer um welche Vorschläge die seine Entscheidungen erleichtern könnten. Ich liebe mienen Bruder, wirklich; aber zur Zeit habe ich wirklich keine Zeit für diese Sachen. Ich habe ihm aber versprochen, dass ich seine Webseite Euch auch zeigen würde, so wenn ihr Lust habt oder euch für parametrisches Design und 3D Drucken interessiert, bitt auf den Link klicken.

Ich möchte über die Zukunft sprechen. Ich konzentriere darauf, was ich heute und morgen machen werde, und probiere es mal die Probleme für eine kleine Weile zu vergessen. Es wird gar nicht einfach sein, ich weiss; ich muss mich aber inrgendwie erholen. Vielleicht sollte ich mal einen Arzt suchen. Mit meinem Körper bin ich zur Zeit auch nicht zufrieden. Ehrlich gesagt habe ich mich in den letzten Jahren um mein Figur gar nicht gekümmert, und habe daneben ein bisschen mehr wie gewöhnlich gegessen, ohne Sport getrieben zu habe. Ja ich weiss, aber zum Glück bin ich genetisch ganz gut von diesem Aspekt ausgerüstet, vir dem Spiegel bemerke ich immer öfter einige Fettbereiche die ich absaugen lassen möchte. Bin ich schon total verrückt? Oder habt ihr schon zufällig welche Erfahrungen mit dem Fettabsaugen? 

Inspiration ist die wichtigste. Inspiration ist alles.

Inspiration ist alles, jedoch braucht sie auch einen fruchtbaren Boden, wenn aus der Inspiration etwas Greifbares entstehen soll. Eine Innovation. Idealerwise eine Verbesserung der bestehenden Situation in irgendeiner Form für die beteiligten Menschen. Der unfruchtbare Boden ist die nächste Barriere, wenn die Inspiration einmal da ist.

„Raum ist in der kleinsten Hütte, für ein glücklich liebend Paar.“
sagte schon einmal Johann Christoph Friedrich von Schiller.

creativ1.gifJeder wache Augenblick, den wir dem Aufbau unseres Lebens widmen, ist von grundlegendster und weitreichendster Bedeutung. Wir sind ununterbrochen damit beschäftigt, die Heimstätte unseres Geistes aus dem Material unserer Gedanken und unserer Vorstellungsbilder zu erbauen. Jede Stunde, jede Sekunde davon können wir nutzen, um um auf der Grundlage unserer Gedanken Ideen und Überzeugungen deren szenische Abfolge sich ausschließlich auf der Bühne unseres Geistes abspielt, ein von Gesundheit, Erfolg und Glück erfülltes Leben aufzubauen. Auf diese Weise hinterlassen wir auf dieser Welt die Spuren unserer Lebensgeschichte.

Vor diesem Hintergrund kommt es mir fast so vor, als müssten wir drei Dinge mindestens tun, um Implementationsstaus aufzulösen:

1., Ideenkeime besser auffangen

2.,  Starke Menschen an die Spitzen von Unternehmen setzen

3., Sümpfe trocken legen

Die Arbeit, die danach kommt, das heißt Ideen durch einen mehr oder weniger strukturierten Innovationsprozess zu schicken und Dinge damit zu verändern, ist dagegen fast reine Fleiß- und Organisationsarbeit.

Nun seht Ihr ja, wo mein Ich verweilt und vermutlich zu finden ist.

Schöne Zeit Euch allen

Ohne Stress geht's leichter...

Habt ihr schon mal das Gefühl gehabt, die ganze Woche voll von Stress ertrageb zu müssen, und keine Möglichkeit für sich zu entspannen oder erholen?
Zur Zeit fühle ich das leider öfter als nötig... im ersten Artikel auf meinem Blog wird es sich deshalb über den Stress und über die Methoden mit denen man dem Stress davonrennen kann.
stress4-1.jpg
Stress, lass nach! Ganz ohne Nebenwirkungen mit Entspannungsmethoden Dampf ablassen.

Immer ruhig Blut

Stress macht Dampf: Stress im Alltag kann positiv sein und zu mehr Leistung antreiben (Eustress) – wenn man sich der hohen Belastung gewachsen fühlt und sich darauf freut. Überbelastung (Distress) macht uns dagegen krank. Menschen mit hohem Blutdruck neigen dazu, sich mehr als andere – im Wortsinn – unter Druck zu setzen.

 stress1-2.jpg

Dem Stress davonrennen: Gefahr aktiviert das sogenannte sympathische Ner-vensystem: Muskeln spannen sich an, Herzschlag und Atemfrequenz beschleunigen. Die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin werden ausgeschüttet, und der Blutdruck steigt – bereit zu Flucht und Kampf. Bleibt der Angriff jedoch aus, verharrt der Körper unnötig in Alarmbereitschaft. Sport hilft, die Hormonsignale schneller abzubauen.

Locker machen! Der Körper braucht Entspannung, um der Aktivierung durch Stress entgegenzuwirken.

stress3-1.jpg
Die beste Übung zum Relaxen:

Legen Sie sich flach und bequem auf den Rücken. Die Augen sind geschlossen. Nehmen Sie bewusst wahr, wie sie ein- und ausatmen. Im entspannten Zustand verlängert sich die Ausatemphase, und die Muskeln lockern sich. Machen Sie sich Ihre Stressfaktoren im Alltag bewusst, und stellen Sie sich bildlich vor, wie Sie in Zukunft gelassener darauf reagieren.

Cool bleiben im Job

Zu viel wird zu viel: Dauerstress bei der Arbeit ist meist die Folge ständiger Verausgabung, ohne dafür angemessen mit Geld oder Lob belohnt zu werden. Auch fehlende Aufstiegschancen und Arbeitsplatzunsicherheit sind typische Job-Stressoren. Menschen mit viel Arbeitsstress erkranken doppelt so häufig an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mehr innere Distanz zum Arbeitsplatz schützt vor Überbelastung. Achten Sie auf ausreichend Schlaf, Freizeit und Urlaub.

stress2-1.jpg

Was macht ihr  wenn euer Tag voll von Stress ist? Was sind eure beste Antistress-Methoden?